Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BMW 530dA Touring, EZ 29.02.2000 - Akt.KM-Stand: 943.232

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von xeni
    [..]auserdem habe ich gehört dass die Automatikgetriebe von GM sollen langlebiger sein als die von ZF???
    ist das wahr?[/url]
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass dem nicht so ist.

    BMW E53 X5 3.0d Getriebeschaden bei knapp 100.000km und mit mir noch viele weitere unglückliche GM-Getriebefahrer, google mal ein wenig dazu.

    Kommentar


    • mehr wie jetzt Getriebeölwechseln kann ich nicht tun bis jetzt bei 201000km läuft er sehr gut mein 330d vfl bj 11.2000 Automatik. Muss auch dazu sagen das ich nie selbst schalte und nie im sportmodus fahre und sehr ordentlich fahre also nie heize auser mal ab und zu auf der autobahn etwas zügiger aber sonst fast immer wie in der fahrschule geht sowieso nicht anders hier bei uns in Frankfurt am Main
      Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos !!

      Kommentar


      • Ist der Thread jetzt eigentlich tot ??
        Schade wäre es drum.
        Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos !!

        Kommentar


        • Was mir noch aufgefallen ist bis 381tkm ausser Turbolader nur Verschleissteile gewechselt.
          Mein lieber Mann das soll einer mal nachmachen.
          Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos !!

          Kommentar


          • Kaufen oder Leasing?

            Hallo. Habe heute morgen ein bisschen nach einem Problem geschnüffelt, welches ich derzeit habe. Und als ich von einem Thema auf das nächste switchte, erwischte ich irgendwann mal dein Thread.
            So wie die meisten hier, bin auch ich ein absoluter BMW Fan und habe höchsten Respekt vor deiner Leistung.

            Ich hab heute morgen das meiste durchgelesen. Nicht jeden Kommentar oder Anmerkung von den Anderen, jedoch alles von dir.

            Ich hab mir grad mal die mühe gemacht und zusammengerechnet was du aufgeschrieben hast an Reparaturkosten. Ich bekam zwei verschiedene Ergebnisse raus, welches aber nicht so wichtig ist.
            Was ich sehen wollte dabei, ist wo die Reise hingeht in den 9 Jahren die du gefahren hast.

            mal ganz grob aufgeschrieben:
            - Du hast 40.000€ für das Auto ausgegeben
            - Du hast ca. 17.000€ an Reparaturkosten ausgegeben, welche du als Netto angegeben hast.
            - Man kann davon ausgeben, dass mindestens 1/3 der Kosten nochmal oben drauf kommt wegen anderer Geschichten (Ölwechsel, neue Navi-Software, Reifen etc.)

            Ich hab mir mal sagen lassen, dass ein Automobil Hersteller (genauer gesagt Volkswagen geht so vor) darauf zielt, den Verbraucher ein Auto zuverkaufen, welches der Verbraucher nicht einmal zahlt, sondern durch die Kosten der Teile/Reparatur zweimal zahlt.
            So wird ein Golf zB für 20.000€ verkauft und die Teile bringen nochmal 20.000€ innerhalb von 15 Jahren ein.
            Also wurde dieses Auto 1x Produziert und 2x verkauft.

            Nun ja, dies ist das denken eines Wirtschaftsingenieur.

            Wenn man das nun auf Dich ummünzt, dann hast du alles voll ausgekostet und letztendlich alles aus dem e39 rausgeholt was ging.

            Respekt dafür!

            Nun will ich dir was sagen: Ein Leasing Vertrag hätte dir wahrscheinlich besser getan, Finanziell.

            Oder ein eigenes Flugzeug.

            Und das war auch schon alles was ich sagen wollte :mrgreen:

            Ansonsten habe ich mit Genuss gelesen was du mit einem Motor geschafft hast, und was du den Leuten da draussen gezeigt hast, was ein BMW alles so schafft.

            Ich bin grade wenn ich sowas sehe zuversichtlich, dass ich meinen e39 mit ca 281.000km und meinen e53 mit ca. 233.000km beide noch sehr lange fahren kann.

            Meiner Meinung nach ist BMW auch äußerst undankbar. Dieser Thread erreicht seit Jahren Leute und wird es ja noch weitere Jahre machen. Wie du bereits selber schon erwähnt hast, muss man damit rechnen, das Leute sich aus dieser Überzeugung heraus einen BMW gekauft haben.

            Die Stadt Emden ist bei uns in der Nähe. Da war ein Passat Fahrer, der seinen Tacho getauscht bekommen hat, nachdem er 1.000.000 km erreicht hat.
            Den haben Sie den halben Tag in Emden verwöhnt, mit Frühstück, Besichtigung und Probefahrten...
            So ein Konzern sollte sich schon was besseren einfallen lassen als ein Dankesschreiben und eine Tasche. Diese Art Geste war schon fast Respektlos. Schade eigentlich.

            Ich hoffe du liest diesen Thread noch. Ich muss sagen, es ist echt spannend wie Aktuell dieses ist. Obwohl du bald schon deinen nächsten 1 Millionen Wagen hast.

            Viele Grüße und viele Unfallfreie Kilometer mit "Freude am fahren"!

            Kommentar

            Lädt...
            X