Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

E-Scooter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • E-Scooter

    Im Fernsehen habe ich schon des öfteren von E-Scootern gehört. Sind die Scooter Empfehlenswert? Das wäre nämlich genial um von zu Hause zur Bahn und dann ins Geschäft zu kommen.

  • #2
    Hier getestet
    Elektroroller-im-Test Das-sind-die-besten-E-Scooter https://www.chip.de/artikel/Elektror...140598817.html
    Meine Einstellung dazu: zu teuer, Versicherungspflichtig, Strassenzulassung notwendig, mir reicht fuer kurze Strecken ein normales Fahrrad.
    7er Tech Tips

    Kommentar


    • #3
      Wer künftig mit einem elektrischen Tretroller durch die Stadt brausen möchte, braucht dafür einen Führerschein. Außerdem herrsche für Kraftfahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als zwölf Stundenkilometern Versicherungspflicht, wie aus einer am Montag veröffentlichten Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht. Durch eine Versicherungsplakette für "Elektrokleinstfahrzeuge" solle die Haftpflichtversicherung nachgewiesen werden.

      Weiter plant die Regierung, die Tretroller überwiegend auf Radwegen fahren zu lassen. Um die Geschwindigkeitsunterschiede zu Fahrrädern möglichst gering zu halten, sollen die Elektrokleinstfahrzeuge, zu denen etwa auch Hoverboards gehören, je nach Bauart maximal zwölf bis 20 km/h schnell fahren dürfen. Wann die Roller in Deutschland zugelassen werden, ist noch unklar.
      https://de.yahoo.com/nachrichten/ele...--finance.html
      7er Tech Tips

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Erich Beitrag anzeigen
        Hier getestet
        Elektroroller-im-Test Das-sind-die-besten-E-Scooter https://www.chip.de/artikel/Elektror...140598817.html
        Meine Einstellung dazu: zu teuer, Versicherungspflichtig, Strassenzulassung notwendig, mir reicht fuer kurze Strecken ein normales Fahrrad.
        Ich habe eher an so ein Modell gedacht: https://www.microscooter-shop.de/escooter/ Wie normale Tretroller zum Zusammenklappen. Die aus dem Test sind ja alle zum draufsitzen. Das stelle ich mir im Gedränge in der Bahn etwas lästig vor. Will damit von zuhause zum Bahnhof und vom Zielbahnhof ins Geschäft.
        Das die Teile auf der Straße nicht erlaubt sind ist natürlich uncool und passt so garnicht in meine Pläne. Da bin ich mal gespannt, wann man die Teile fahren darf.

        Kommentar


        • #5
          Ich wohne ja in Japan, bei uns ist das so, Tokyo ist die Megametropole mit ca. 10 Mio Einwohnern+ mit Einzugsbereich Tokyo Bay 35 Mio., entsprechend kann man das Auto vergessen, wenn man zur Arbeit faehrt, alles geht per U-Bahn/Bahn, im Minutentakt. Das sieht dann oft so aus https://www.youtube.com/watch?v=FtDOhztAHOk
          Die U-Bahn Tokio ist mit jährlich ca. 3,1 Milliarden Fahrgästen das am stärksten in Anspruch genommene U-Bahn-Netz der Welt. Die 13 Linien der Tokioter U-Bahn werden täglich von durchschnittlich 8,5 Millionen Fahrgästen genutzt.
          Viele machen es so, sie haben 2 Fahrraeder = von zu Hause bis zum Heimatbahnhof 1 Fahrrad, und dann vom Bahnhof Arbeitsstelle zur Arbeit das zweite Fahrrad. Damit ist dann der Transport im Zug nicht erforderlich, hier eh nicht moeglich wegen Platzmangel, fuer Dich waere es auch noch bequemer.
          2 billige Fahrraeder sind immer noch billiger als ein Microscooter fuer knapp 1000 EURO.
          7er Tech Tips

          Kommentar

          Lädt...
          X