Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sporadisches Knacken kann nicht lokalisiert werden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sporadisches Knacken kann nicht lokalisiert werden

    Hallo,
    nach vielen Jahren der Abstinenz hier im Forum bin ich wieder da und hab gleich mal ne Frage an die Spezialisten. Vorab die Eckdaten zu meinem Fahrzeug:

    BMW 530d touring xdrive (F11)
    Bj. 10/2016
    km 80.000

    Mir ist vor geraumer Zeit ein sehr sporadisches, helltöniges Knacken aufgefallen. Mal lauter, mal leiser und nur hin und wieder. Und nur bei langsamer Fahrt beim Einlenken. War dann beim Freundlichen, Probefahrt (natürlich nix zu hören) und haben das Fzg dann mal hochgelassen. Einziges Manko: Hydrolager sind fällig. Die wurden auf 100% Kulanz getauscht + fälliger Service. Sie meinten, das Auto ist technisch absolut in Ordnung. Das Knacken sollte nun weg sein. Nein, war es nicht!
    Das Dumme ist, es knackt nur, wenn man es nicht hören will. Bei einer Probefahrt war natürlich nix zu hören (Vorfüreffekt).

    Eine andere Werkstatt meinte, Radlager raus, saubermachen, fetten und wieder rein. Kann es daran liegen? Der Werkstattleiter meinte, wenn es tatsächlich irgendein Schaden wäre, müßte man das Geräusch immer oder zumindest öfter hören.

    Was meint Ihr? Vielen Dank

    Grüße
    Tobi

  • #2
    Hallo Tobi, welcome back here. Ich persoenlich wuerde da erst einmal etwas warten, ob es schlimmer wird, denn alles andere ist Reparatur auf Vermutung. Das mit dem Radlager sauber machen, fetten, und wieder rein, ist aber eine Moeglichkeit, die preislich noch im Rahmen liegen sollte und einen Versuch wert ist.
    7er Tech Tips

    Kommentar


    • #3
      Servus Erich,
      vielen Dank. War auch mein Gedanke, mal abzuwarten. Wäre halt nicht schlecht, wenn von jemand Erfahrungswerte kommen würden. Um halt mal nen Anhaltspunkt zu haben.
      Vielleicht meldet sich noch jemand. Nun ja, ein Knacken kann so vielseitig sein und in der Tat hunderte Möglichkeiten bieten. Soll ich mal vielleicht nochmal zum Freundlichen gehen und nochmal was auf Kulanz rauskitzeln. Mit nur 80.000 km darf in so einer Klasse einfach noch nix sein.....

      Gruß
      Tobi

      Kommentar


      • #4
        Hallo,
        nach zig Probefahrten hat mein Kumpel (eigene KFZ-Werkstatt) das Knacken endlich lokalisieren können: Bremssattel hinten links. Anhand vom Bremsen und Fahren ist aber nichts festzustellen. Bremst sauber und nix rattert. Wir zerlegen morgen mal den Sattel......

        Gruß
        Tobi

        Kommentar


        • #5
          Hallo,
          Problem behoben! Es war aber nicht der hintere Bremssattel links, sondern die Bremse vorne links! Die Lauffläche der Bremsbeläge war vollkommen verdreckt und wurde noch nie sauber gemacht. Es waren letztendlich die Bremsbelagträger, die das Knackgeräusch verursacht haben.

          Ich frage mich, wie zwei verschiedene Freundliche nicht darauf gekommen sind! Sie schoben es auf die Felgen (keine Original), was für ein Schwachsinn! Aber auch auf die Radlager. Das hätte Unsummen gekostet! Jetzt kostete es mich 40€ Euro €für 2 Std. Arbeit an meinen Kumpel (KFZ-Werkstatt und Reifendienst).

          Gruß
          Tobias
          Zuletzt geändert von Tobi3344; 02.08.2021, 06:35.

          Kommentar


          • #6
            Danke fuer die Rueckmeldung, da biste ja noch gut bei weg gekommen mit den Kosten.
            Mir faellt da gerade ein, hatte mal an meinem E32 750iL hinten so ein Klackern, auch lange rumgesucht. Stellte sich dann heraus, dass von der Handbremse hinten (normale Bremse hinten ist Scheibenbremse) die 2 Federn ausgeleiert waren, die die Bremsbacken zusammen haelt, und diese dann in der Bremstrommel schlackerten, sieht so aus
            http://bmwe32.masscom.net/sean750/ad...rkingBrake.htm
            Reparatursatz Federn fuer EUR 12,39 http://de.bmwfans.info/parts-catalog...ke_brake_shoes
            7er Tech Tips

            Kommentar

            Lädt...
            X