Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bmw e60 Stromverbrauch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bmw e60 Stromverbrauch

    Hallo ich fahre ein BMW e60 und habe nach dem fehlerauslesen aufeinmal Strom Verbrauch , es liegt an dem kombiinstrument!! Wenn ich den Stecker von dem kombiinstrument raus ziehe habe ich Garkein Strom Verbrauch mehr und sobald ich ihn wieder rein stecke zieht der wieder Strom . Neues kombiinstrument habe ich auch rein gemacht und zieht trotzdem also muss es wohl irgendein anderes Steuergerät sein... hat jemand Ahnung was es sein könnte ?
    danke im Voraus

  • #2
    Der Wagen muss ja erst mal wieder in den Ruhemodus, bei meinem E32 dauert das knapp 20 Minuten nach abschliessen, erst dann ist alles am schlafen/ruhen an Modulen.Es dauert etwa 20 Minuten bis das Auto im Ruhemodus ist. Bis dahin laufen gewisse Systeme weiter.
    Hier was kopiert, Maximum closed current by vehicle
    E31 50mA
    E32 50mA
    E34 40mA
    E36 30mA
    E38 50mA
    E39 40mA
    E46 40mA
    E52 50mA
    E53 40mA
    Z3 30mA

    Performing Closed Current Draw Test
    • Select proper measuring device (DISplus, MoDic or DVOM), Remember amperage draw in excess of 10A will damage DVOM.
    -Use inductive amp probe of DISplus when amperage draw is high.
    -When using DISplus inductive probe, clamp on negative battery cable with arrow pointing away from battery. Switch off all consumers.(It is not necessary to disconnect B- from body when using inductive probe)
    • Connect (-) test lead to negative battery terminal and (+) test lead to a known good ground.
    • Ensure all systems are OFF !
    • Be sure DVOM is on and set in proper mode.
    • Disconnect battery ground lead from body.
    • Observe meter reading, wait for vehicle to enter sleep mode.
    • Identify faulty circuit by disconnecting fuses, relays, control modules or connectors, observing meter readings.
    • Defective circuit is found when current is below maximum closed current for vehicle being tested.

    http://www.e38.org/battery.pdf
    Bei der Ruhestrommessung sollte auf keinen Fallder Minuspol abgeklemmt werden und ein Multimeter zwischen Minuspol Batterie und Minuspolleitung angeschlossen werden, sondern hier muss man mit einer Strommesszange den Ruhestrom messen, da sonst die Gefahr besteht das beim Abklemmen und wiederanschliessen des Minuspols ein Steuergerät resetet wird und der Ruhestrom danach wieder i.o. ist. Es kann dann sehr lange Zeit kein erhöhter Ruhestrom fliesen aber irgendwann ist er dann doch wieder zu hoch. Bei diesem Messverfahren kann es passieren das der Fehler nie gefunden wird.
    Es ist auch sehr wichtig das die Batterie voll aufgeladen ist wenn man den Ruhestrom messen möchte, da es bei Unterspannung der Batterie zu Messfehlern kommt. Der Ruhestrom bei eingeschlafenem E60 Fahrzeug darf 80 mA nicht überschreiten.


    Messung Ruhestrom ab E60:
    1. Ladecomputer anschliessen und Fahrzeugtest mittels ISTA/D durchführen
    2. Ablauf Energiediagnose durchführen
    3. Evt. vorhandene Fehlerspeichereinträge mittels Ablauf abarbeiten
    4. Kofferaumklappe und Beifahrer öffnen und die Drehfalle des Schloss verriegeln (Simulation geschlossene Tür), Batterie und Stromverteiler hinten freilegen
    6. Servicefunktion "Ruhezustand aktivieren" und Anweisungen des Ablauf folgen
    7. Wenn das Fahrzeug eingeschlafen ist/Ruhezustand aktiviert ist, die Strommesszange 50A an die Masseleitung der Batterie anklemmen und Ruhestrom ablesen.
    8. Strommesszange an die Plusleitungen zum Stromverteiler hinten, vorne und Motorraum anklemmen, damit man eingrenzen kann, an welcher Sicherung der Verbraucher abgesichert ist (Stromverteiler hinten, vorne oder Motorraum).
    9. Strommesszange an die Masseleitung der Batterie anklemmen
    10. An dem Sicherungshalter an dem der Ruhestromverbraucher abgesichert ist eine Sicherung nach der anderen abziehen und nach jedem Entfernen einer Sicherung immer prüfen ob der Ruhestrom abgenommen hat
    11. Wenn der Ruhestrom z.B. nach entfernen der Sicherung F12 auf unter 80 mA gefallen ist im Schaltplan nachschauen was alles an dieser Sicherung abgesichert ist
    12. Alle herausgenommenen Sicherungen wieder einstecken und Fahrzeug wecken und den Ruhezustand erneut aktivieren
    13. Ein Steuergerät nach dem Anderen das an der Sicherung F12 abgesichert ist abklemmen und prüfen bei welchem Bauteil der Riuhestrom I.O. ist
    14. Alle Steuergeräte wieder anklemmen und erneut den Ruhezustand aktivieren
    15. Alle Bauteile die an des Steuergerät mit erhöhtem Ruhestrom angeschlossen sind (laut Schaltplan) nach und nach abklemmen und immer schauen wann der Ruhestrom i.O. ist.
    16. ist der Verursacher ausfindig gemacht worden, Bauteil ersetzen und Ruhestrom nochmals prüfen
    Die Ruhestrom Prüfung ist eigentlich ganz ganz einfach, wenn kein Ruhestromverbraucher mittels Sicherung ziehen ausfindig gemacht werden konnte, dann muss ein Steuergerät nach dem Anderen abgeklemmt werden, da es auch passieren kann das der erhöhte Ruhestrom durch Fehlfunktion oder Oxidation im Bereich des Steckers der Busanbindung des Steuergerätes ausgelöst werden kann.
    7er Tech Tips

    Kommentar

    Lädt...
    X