Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

M40 Motor Technische Unterlagen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • M40 Motor Technische Unterlagen

    1.73 MB Trainings Arbeitsmaterial http://wp1016621.server-he.de/fotost...Unterlagen.pdf
    Produktionszeitraum 1987 - 1094
    Der M40 ist ein Zweiventil-Vierzylinder-Ottomotor des bayrischen Motorenherstellers BMW, der Ende der 1980er Jahre den BMW M10 abgelöst hat. Nachfolger wurde der BMW M43.
    Der M40 ist ein wassergekühlter Reihenvierzylinderottomotor mit einem Kurbelgehäuse aus Grauguss. Der Zylinderabstand beträgt 91 mm.Der Motor hat eine gegossene Kurbelwelle mit acht Gegengewichten. Der Querstrom-Zylinderkopf besteht aus Kokillenguss. Die obenliegende, zahnriemengetriebene fünffach gelagerte Nockenwelle des Motors ist aus Schalenhartguss hergestellt und betätigt pro Zylinder über Schlepphebel je ein um 14 ° geneigtes Ein- und ein Auslassventil; die Einlassventilteller sind mit einem Durchmesser von 42 mm etwas größer als die der Auslassventile mit 36 mm. Sie verfügen über einen hydraulischen Ventilspielausgleich. Weiterhin ist die Nockenwelle des BMW M40, obgleich aus Schalenhartguss, anfällig für „Einlaufen“, was durch das direkte Gleiten der Schlepphebel auf der Nockenwelle verursacht wird. Die Gemischaufbereitung erfolgt mittels Saugrohreinspritzung, die durch die Bosch-Motronic M 1.3 geregelt wird. Sie beinhaltet die Lamba-Sonde für den geregelten Drei-Wege-Katalysator.
    Anmerkung: Die Vierventilversion ist der BMW M42

    Verwendung
    M40B16 1596 cm3, 75/73 kW (102/100 PS) 1988–1991 BMW E30/2,E30/4,E30/5, 316i
    1990–1994 BMW E36/4, 316i
    M40B18 1795 cm3, 85/83 kW (115/113 PS) 1988–1991 BMW E30/2,E30/4,E30/5, 318i
    1989–1992 BMW E36/4, 318i
    1989–1994 BMW E34, E34/5, 518i

    aus wiki https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_M40
    7er Tech Tips
Lädt...
X