Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weißer Rauch BMW 630i N52 B30

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weißer Rauch BMW 630i N52 B30

    Hallo zusammen,
    kurz zur Geschichte, ich hatte vor ein paar Jahren ein 630i Cabrio gekauft und aus ein paar gründen den Wagen damals verkauft. Jetzt habe ich mich diesen Sommer nach ein paar Autos umgeschaut und bin dann zu dem Entschluss gekommen mir wieder ein 630i Cabrio zu kaufen. Nach langer suche habe ich einen in München gefunden... ich direkt angerufen und gesagt ich bin unterwegs... Angekommen in dem Club Auto gesehen und sofort verliebt... Nach einer kurzen Besichtigung und einer kurzen Hof Runde habe ich mich entschlossen diesen zu kaufen. Der Verkäufer versicherte mir-> Alles Prima!! Ich habe mich Riesig gefreut, bezahlt und ab damit auf den Trailer...
    Als ich Zuhause angekommen war, musste ich zuerst mal Bestandsaufnahme machen. Ok, hier und da ein paar Macken, Motor soweit Trocken...
    Ich habe dann mal das Komplette Programm für den Wagen bestellt, Öl, alle Filter, Original Kettenspanner usw.
    Ich voller Freude auf die Bühne und erstmal das ganze Öl usw. getauscht.
    Als ich mit allen Arbeiten fertig war, kam der Probelauf auf der Bühne und siehe da, WIE EINE NEUE NÄHMASCHINE... Muss aber dazu sagen, dass ich einen Motorreiniger zuerst reingekippt habe und dann ein 0w40 mit so einem Adjektiv rein gekippt habe, anscheinend Motorenschutz. Habe noch zusätzlich die Vanos Magnetventile ausgebaut und gereinigt.
    Ich war mega happy. Dann ab zur Zulassungsstelle.
    Als ich die erste Probefahrt gemacht habe, fuhr ich ca. 5 km und dann war es ein sehr komisches Gefühl. Keine Saubere Gas Annahme und lief sehr rau. Im nächsten Ort ab in die Seitenstraße und Bums ging der Eimer aus. Gott sei Dank hatte ich meinen Baumarkt OBD2 Tester dabei. Kam der Fehler P0012 Nockenwellenposition.
    Habe den Fehler gelöscht und ab ging es wieder nach hause. Soweit keine Vorkommnisse.
    Am nächsten Tag wollte ich den Wagen noch Hübsch machen und mich darüber freuen, da er vom Vorbesitzer keine große Liebe bekam.
    Leider war die Freude nur von kurzer Dauer. Ich ließ den Wagen an, dann schüttelte er sich ein bisschen und nach einem kurzen Gas Stoß fing er sich sofort aber dann kam es.... WEIßER MEGA RAUCH aus dem rechten Auspuff... HÄÄÄ???? Was das jetzt?
    Das lies mir natürlich keine Ruhe, also alles nochmals geprüft, Kühlwasser, Zündkerzen die neu waren usw. und dann erst mal ruhen lassen.
    Am Abend bin ich dann nochmals in die Garage und Startete den Wagen nochmals. Wieder das selbe... Dicker weißer Rauch der nach Benzin roch.
    Am nächsten tag habe ich bei einem bekannten Angerufen der eine Werkstatt hat und im die Sachlage geschildert, er wiederum, komm vorbei...
    Im ersten Moment hat er mich gefragt, das Öl sei nichts, also raus damit. Gesagt getan. Direkt auf die Bühne und dann ein 5w30 mit Freigabe von BMW gewechselt.
    Dann versucht und dann war der Rauch nicht mehr so arg schlimm. Als nächstes Testete er mit einem Gerät die Kühlerflüssigkeit und untersuchte auf Abgase und die Aussage war, Zylinderkopf ok.
    Nach einer Probefahrt war soweit alles ok, sauberer Durchzug und nach mehreren Starts kein schütteln usw.
    Die große Diagnose wurde auch gemacht und keine Fehler erkannt.
    Ich mich bedankt und ab nach hause.
    Nächsten Tag, Garage auf, Zündung und Power, Schau in den Spiegel und dann kam wieder dieser Moment. -> Bitte nicht schon wieder!!! Wieder weißer rauch aus dem rechten Auspuff.
    Also ab in die nächste BMW Werkstatt, natürlich unangemeldet. Der Meister kam, ich habe dann das Video gezeigt und der meinte das sei Kondenswasser oder Probleme mit den Einspritzventile.
    Er würde mich jetzt auf die Bahn schicken und einfach mal fahren. Gesagt getan! Einfach mal gefahren. Wunderbar.... kein Rauch kein Leistungsverlust usw.
    Habe den Wagen sogar noch im Hof ne gute halbe Std. laufen lassen so das auch das letzte Wasser im Auspuff verbrennt war.
    Ab damit in die Garage. Nächster Tag selbe Thema wieder.
    Ab zu BMW und neue Zündkerzen. Einspritzventile raus und in Kaltreiniger 2 Tage eingelegt. Neue Dichtungen rein gemacht und das Spritzbild angeschaut, auch Ok was sich erkennen ließ.
    Übrigens, wenn der 6er warm ist, kein Rauch. Fahrzeug braucht auch kein Kühlmittel.
    DIe Frage, hat einer ne Erklärung für dieses Phänomen?

    Vielen Dank schon mal und Grüße



  • #2
    Ach, vor lauter bla bla bla... Es handelt sich um einen 2007 E64 mit 258 PS

    Kommentar


    • #3
      Weißer Rauch im Winter ist normal, wenn der Wagen kalt ist, wenn kurze Strecken gefahren werden, es dauert halt, bis das Kondenswasser aus dem Auspuff weg ist und dieser warm wird, .Ist bei meinem E32 750 seit ueber 30 Jahren so, der 750 ist bekannt als Nebelwerfer im Winter.
      Wenn dabei aber Kuehlwasserverlust auftritt, nicht durch Leckage, dann geht das durch den Auspuff raus, dann koennte im Motor was defekt sein. Weiße Abgaswolken -wenn das Qualmen aus dem Auspuff nach längerer Fahrt nicht aufhört- ist ein Hinweis dass der Motor Kühlwasser verbrennt. Eine Folge davon ist meistens auch, dass die Warnleuchte für zu niedrigen Kühlwasserstand leuchtet und Kühlwasser nachgefüllt werden muss. Die Ursache für den Verbrauch von Kühlwasser liegt häufig in einer defekten Zylinderkopfdichtung oder ein Haarriss im Zylinderkopf, es empfiehlt sich auf jeden Fall ein Werkstattbesuch, um größeren Problemen vorzubeugen. Druckpruefung Kuehlwasser machen und den Motor abdruecken lassen.

      Steigt aus dem Auspuff blauer Qualm auf, liegt das meist an ungebranntem Kraftstoff oder Motoröl in den Abgasen. Das kann viele Ursachen haben - von hohem Kraftstoffanteil im Abgas beim Kaltstart, was harmlos ist, über Undichtigkeiten im Ölkreislauf. In der Regel ist ein solcher erhöhter Ölverbrauch ein Hinweis auf defekte Dichtungen wie z.B. Kolbenringe
      7er Tech Tips

      Kommentar


      • #4
        Hey, vielen Dank für die Antwort. Also er hat keinen Kühlwasserverbrauch. Es ist nur so, dass wenn ich den Motor starte, wackelt er kurz wie wenn er sich verschluckt… kurzer Gasstoss dann läuft er normal und dann geht den nebelmaschine an, aber nur aus dem rechten Auspuff. Fahre ich dann ca 30 km oder so und starte den Wagen nach ca. 2 std. Wieder ist das selbe. Während der Fahrt kein Rauch oder Wolken zu sehen. Blau auf jeden Fall nicht.

        Kommentar

        Lädt...
        X