BMW-Forum Deutschland
Das freundliche private BMW-Forum für alle Baureihen...
 
 
SuchenSuchen GarageGarage ShopShop KontaktKontakt RegistrierenRegistrieren
FAQFAQ GalerieGalerie DatenschutzDatenschutz ImpressumImpressum BoardregelnBoardregeln

Kalender 
BMW 530dA / 524.000 km / Mein Dicker jun.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 5er -> E60 / E61
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
xeniOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 330 D / E46, Yamaha FZS SIII 2L 350PS Jetski

Mitglied seit: 12.2007
Beiträge: 251

Wohnort: Frankfurt am Main
BeitragVerfasst am: 25.01.2013 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ja manchmal hatt Mann schon mal Pech ,das freut mich nicht zu hören
das die Franosen so schadensfroh und unfreundlich waren also ich habe andere erfharungen mit Frankreich vorallem mit Französinen bin oft in Frankreich bei minen Cousins in Paris und an der Côte d’Azur versteh mich nicht falsch bin kein Franzose ich komme selbst aus dem Südlichen Balkan ex Bürgerkriegsland.aber die Französische Polizei und Gendarmerie kann ich auch nicht leiden habe gehört von VIELEN die in Frankreich leben das man dort als Ausländer wenn man in Verkehrsunfällen mit Französische Bürger beteiligt ist zu 99,99 % der Schuldige ist ausserdem beim zu hohen Tempo egal ob Stadt Landstr oder AB sind die Strafen extrem hoch können gleich Paar Tausend Euro sein und bzw. oder sogar Haft , habe mir diesbezüglich gestern beim ADAC eine gute Verkehrsrechtsschutzversicherung machen lassen kostet 69.- Euro im Jahr gilt für die ganze Family und man bekommt sogarkaution bis zu 100 000.- gestellt wenn man aus Verkehrs oder Führerschein Gestzlichen umstände z.B bei einem Unfall den man selbst verursacht hatt und jemand ist dabei Verletzt oder Umgekommen im Ausland ist man schnell im Knast und die helfen dann mit Anwälten und bis zu 100.00.-Euro Kaution und hier halt die Üblichen Verkehrsrechtschutzversicherung ADAC Anwalt und Gerichtskosten bei streit mit Unfalgegner und Werkstatt Führerscheinstelle und bei gebuchten Reisen gegen Reiseveranstalter wenn die z.B wie oft Lügen und die Reise war doch nicht so wie beschrieben im Katalog ist doch mal nicht schlecht bin sowieso ADAC PLUS Mitglied die helfen immer egal wo und nicht nur mit dem Auto sondern aus jeder Notsituation vorallem im Ausland und meine KFZ -Versicherung habe ich auch beim ADAC kann man nur wenn man bei denen Mitglied ist , ist viel billiger wie bei anderen Verischerer.Finde der Automobil Club Deutschland ist schon eine gute sache vorallem wenn man zum Beispiel im Ausland in einer Notsituation gerät z.B in "Frankreich"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bruhnOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 530dA Touring / E61

Mitglied seit: 07.2006
Beiträge: 155

Wohnort: 77736 Zell a. H.
BeitragVerfasst am: 20.03.2013 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

20.03.2013 KM-Stand: 557.500


Mal wieder ein update.
War wieder viel unterwegs in den letzten Tagen. U.a. in Polen, Tschechien, Niederlande, Österreich, Italien und mehrmals in Ungarn.
Auf den Weg nach Holland ist mir auf der A3 ein größerer Vogel, Bussard o.ä., in die Front geflogen, s.d. es einige Schäden ergab, die Ende dieser Woche repariert werden. Vor ca. 4 Wochen die Fahrt nach Györ (H) war zum K…. Schnee, Glätte, Verkehrschaos ohne Ende. Vorige Woche am Mittwoch, wieder mal nach Györ. Gegen Mitternacht war ich bei Audi Hung.. danach zurück. Es war Nacht, starker Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt. Ich fahre durch Györ auf der Hauptstraße, die dann außerhalb zur Autobahn M1 in Richtung Wien führt.
Die Ampeln an den Kreuzungen waren abgeschaltet, s.d. ich freie Fahrt hatte. An einer Kreuzung, die Fahrbahn war 2 spurig, wurde auf der anderen Seite einspurig. Ich sah dies zu spät und fuhr mit den linken Rad mit ca. 50 km/h über den Bordstein. Es gab einen mächtigen Schlag, dass ich an der nächsten Tankstelle anhielt und den Schaden begutachtete. Die Alufelge hatte einen Schlag außen. Der Reifen ließ noch keine Luft. Gut, dachte ich, Glück gehabt und fuhr weiter. Nach ca. 2 Kilometer außerhalb der Stadt kam das was kommen musste. Die Warnung vor Reifendruckminderung. Sch…. Ich glaube man hatte das bis Wien gehört. Rechts ran, Lederjacke drüber, es regnete ja gleichmäßig stark, Hilfsrad ausgepackt und mit diesem Etwas von Radschlüssel versucht die Schrauben zu lösen. Ich habe den Blödmann verflucht, der die Räder montiert hatte. Leider musste ich mich erinnern, dass ich das selber war. Mit Standwippen auf dem Schlüssel, beim Abrutschen auch noch den Innenfuß verletzt, habe ich die Schrauben doch noch zum Lösen gebracht. Meine größten Bedenken waren, dass ich die Schrauben nicht mit diesem Schlüssel gelockert bekam oder mir eine Schraube abbrach. Also ging das soweit gut, Hilfsrad montiert, jetzt die restlichen 1000 Km bei 80-90 km/h nach Hause. Da ich noch nicht geschlafen hatte, bin ich an der nächste Raststätte auf den Parkplatz, habe meinen Schlafsack ausgepackt und versucht zu schlafen. Erregt über mein Missgeschick, durchgefroren, mittlerweile waren 4 Grad minus, und die Jeans durchnässt, bin ich nicht dazu gekommen. Jetzt fing es auch noch stark an zu schneien. Der starke Wind tat sein Übriges. Ich überlegte mir, du mit deinem 3 ½ Rad (1/2 Rad sommerbereift) solltest dich jetzt sputen, sonst bist du hier bald eingeschneit und kommst nicht weg. Gesagt, getan. In Österreich waren die Autobahnen verschneit, da zwischen -4 und -10 Grad. Das mit dem Hilfrad habe ich mit unter diesen Bedingungen schlimmer vorgestellt. Aber es ging, ich war am späten Abend zu hause. Auf der A1 in Austria habe ich auch noch ein paar Std. geschlafen. Dass die Eingebung, in Ungarn loszufahren, richtig war, erfuhr ich abends noch im Auto in den Nachrichten. Die M1 war zwischen Györ und Wien wegen Schneeverwehungen ab Mittag gesperrt. Bis Samstag hatte die ungarische Armee Panzer u.a. schweres Gerät eingesetzt, um die Fahrzeuge von den Schneemassen zu befreien. Bei vielen war der Tank leer, s.d. sie nicht mehr heizen konnten. Chaos auf ganzer Linie.
Am Freitag hat mir meine Werkstatt ein günstiges Angebot gemacht. 4 komplette Winterräder (Alu) und 70% Profil.
Manchmal frage ich mich, warum tust du dir das noch an. Bist Rentner, könntest aus deinen letzten Tagen noch etwas Besseres machen. Doch mal ganz ehrlich, ich kann es nicht lassen. Es gibt immer wieder schöne Stunden unterwegs. Ich möchte sie nicht missen, mir würde etwas fehlen!
Aber eines möchte ich noch sagen: Von diesem sch. Winter habe ich die Schnauze so was von VOLL!!!!!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
xeniOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 330 D / E46, Yamaha FZS SIII 2L 350PS Jetski

Mitglied seit: 12.2007
Beiträge: 251

Wohnort: Frankfurt am Main
BeitragVerfasst am: 20.03.2013 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Bruhn begrüsse Dich aus Frankfurt.
Zuerstmal Sei froh das nichts schlimmeres passiert
Ist. z.B ein Achsenschaden oder ähnliches dies hätte
Dich viel länger aufgehalten und wäre teuer geworden
vorallem in Unganrn als Deutscher mit einem Achsschaden.
Ich weiß jetzt nicht wie Deine Finanzielle Lage ist diese
möchte ich auch nicht beurteilen aber ganz ehrlich häng den
Job an den Nagel , ist jetzt echt lieb gemeint und als BMW Fahrer
Bzw Fan zu BMW Fan lass es.
Es gibt bestimmt genügende Aushilfsjobs als Fahrer in Deiner
Umgebung wo Du ein paar Stunden die Woche fährst und gut ist.
Ich kann dir glauben das dich die Langstrecken ins Ausland
anziehen und Dir es Spaß macht längere Strecken zu fahren
das sieht Mann echt viel aber alles hatt sein Ende.
Fahr lieber bei schönen Wetter im Sommer deine Langstrecken-
-Ausflüge z.B an die Adria kann ich empfehlen oder nach Spanien
an die Costa-Brava nur so ein Tip von mir auch Albanien ist sehr
schön zu fahren entlang der Adria und Ionisches-Meer aber so
einen Stress musst Du dir doch nicht antun genieße lieber das
Leben .ich z.B bin 31 und habe mir einen kleinen Anhänger gekauft um
Ein Jetski zu transportieren , da fahre ich im Sommer immer nach
Albanien um Jetski zu fahren am Ionischen Meer besser Kulisse für
Jetski gibt es nicht in Europa viele Inseln und keinerlei Bestimmungen
für kleinboote bzw Sportboote und Jetski's , da haben wir uns eine
Neubauwohnung 60m2 direkt am Meer für 25.000 Euro gekauft
also Spot billig ist es dort und aufregend schön .
Das wäre doch ne Alternative.
Ich wünsche Dir alles gute und viel Gesundheit und ein
erholsamen Abend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
guter_rotweinOffline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Fahrzeug: 525d / E39

Mitglied seit: 04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.04.2013 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hab Deinen Tread mit Spannung gelesen, hab selber einen 525 Touring e39 Bj 02 , hab ihn vor 2 Jahren mit 120.000 km gekauft alle extras, Leder, Memory und seit dem 90.000 abgespult:

Vorförderpumnpe (gebrauchtwagengarantie)
Federbeine vorne
Pendelstütze und Visco-Lüfter (selbst getauscht)

und selber verschuldet Bremskraftverstärker abgesoffen weil vergessen die Abläufe zu kotrollieren.

Das wars ..als bei den KM -Leistungen ein Klax ..und mache mir gute Hoffnung dass das nach deinem e39 Tread auch so bleibt *lach*

Ich werd meinen dicken bis zum Ende fahren und das ist hoffentlich noch sehr lange ... würde ihn nie eintauschen !!!
Lese Deinen Tread mit Interesse weiter weil ich mir denke dass mein nächster ein gebrtauchter e61 sein wird ....

Razz

Alles Gute und Gratulation und allzeit gite Fahr aus dem Ösi-Land

PS: Dei Ersatz und Kleinteile kaufe ich in Rosenheim weil billiger als in Ö *gggggg*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
guter_rotweinOffline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Fahrzeug: 525d / E39

Mitglied seit: 04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.04.2013 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

und als Nachtrag für Deine nostalgischen Gefühle ... Bilder von meinem Dicken ...


http://www.bmw-forum.de/userpix/57950_bmw1_1.jpg
http://www.bmw-forum.de/userpix/57950_bmw2_1.jpg
http://www.bmw-forum.de/userpix/57950_DSC_0007_1.jpg Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
DaDonDerDritteOffline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Mitglied seit: 08.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26.08.2013 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Was gibts neues von dir Bruhn? Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OT2000Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Fahrzeug: 316i Touring e46

Mitglied seit: 01.2014
Beiträge: 7

Wohnort: Westerwald
BeitragVerfasst am: 22.01.2014 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo bruhn,

habe mit Begeisterung Deine beiden Threads gelesen. Muß echt sagen Hut ab vor dieser Leistung.
Insbesondere die Winterzeit stelle ich mir sehr anstrengend vor wenn Du unter Zeitdruck und schlechten Straßenverhältnissen arbeiten mußt.
Würde mich über ein update von Dir sehr freuen.
Wünsche Dir allzeit gute und sichere Fahrt und vor allem Gesundheit.

Bis dahin.

Grüsse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bruhnOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 530dA Touring / E61

Mitglied seit: 07.2006
Beiträge: 155

Wohnort: 77736 Zell a. H.
BeitragVerfasst am: 17.12.2014 01:14    Titel: Antworten mit Zitat

Thema Ruckeln

Dieses Thema beschäftigte mich seit mehreren hunderttausend KM. Bevor ich bei etwas weniger als 500.000 KM das Getriebe habe wechseln lassen, habe ich es mechanisch auf den Wechsler im Automaten festgemacht. Dann Getriebewechsel.
Das Ruckeln trat wieder sporadisch auf. Ich wollte schon das Getriebe reklamieren. Aber ich hatte es über ZF bestellt und von meiner freien Werkstatt einbauen lassen. Somit hätte ich es wieder ausbauen, zurückschicken und überprüfen lassen müssen. Außer einem hohen Zeit- und Geldaufwand wäre noch die Ungewissheit geblieben, dass es nicht das neue Getriebe war. Außerdem war es mir auch nicht ganz schlüssig, da nichts abgelegt. Ein paar tausend KM später wurde der DPF gewechselt, welchen ich auch unter meinen Kandidaten hatte. Nach dem Wechsel hatte ich wieder ein sehr gutes Fahrgefühl. Leider stellte sich wiederum vereinzelt, mal stärker (mehrmals hintereinander), mal schwächer, besagtes Ruckeln ein. Meist auch im beschriebenen Drehzahlbereich (1500- 1800), manches Mal auch darüber oder darunter. Nicht immer unter Last. Die Zuordnung viel schwer. Wir hatten bisher gewechselt:
1. Thermostat
2. Kraftstofffilter
3. Lamdasonte, weil hinterlegt
4. AGR-Ventil
5. Drosselklappe, weil hinterlegt
Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Der Fehlerspeicher war leer. Folgende Kandidaten hatt ich noch unter Verdacht.
LMM – stand noch ganz vorn auf der Wechselliste.

Ich hatte auch schon eine Tankstelle in Verdacht mir Wasser mit geliefert zu haben, da sie zu dieser Ruckelzeit gerade einer Baumaßnahme unterzogen wurde. Der Verdacht war logisch, wir mischten ein Bindemittel bei. Nach ca. 8000 Km „No Ruckeln“, ich war schon optimistisch, dann doch wieder: Ruckeln.
Injektoren wäre auch so ein Kandidat. Im Fehlerspeicher war nichts abgelegt. Bei einem 6-Zylinder kann aber ein Injektor nicht solch massive Aussetzer verursachen, meine ich.

Wir haben so viel Elektronik in unseren Fahrzeugen verbaut, dass diese in der Summe nicht mehr perfekt zusammen arbeiten. In Minisekundenschnelle werden Prozesse durchgeführt, die uns ein besseres Motormanagement vorgaukeln sollen. Höhere Leistungen mit immer weniger Spritverbrauch – und wir wollen das so.
Ich denke mir manchmal, wie würde ich mich fühlen, wenn mein Atem bei einer straffen Gangart gefiltert, umgeleitet und mir wieder als Luft zugeführt würde. Ob ich das wollte und auf die Dauer für mich gesund wäre, möchte ich bezweifeln Ein etwas ruhiger Spaziergang, auch mal etwas schärfere Gangart, aber immer frische Luft, täte mir, glaube ich, in der Summe gut.

Durch Zufall erfuhr ich in einem anderen Forum, dass, wenn man die Frischluftzufuhr des AGR-Ventil auf max. +40mg/Hub stellt, das Problem erledigt sein kann. Seitdem läuft mein Dicker problemlos. Ich habe sogar den Eindruck, das der Motor freier atmet. Durch mehr Frischluft kann sich auch der Verbrauch minimal erhöhen, bei mir sind es ca. 0,1-0,2 Ltr./100km. Aber ich kann es verschmerzen. Mein DPF regeneriert trotz alle dem, auch da ich zu 90% AB fahre. Und es nervt nicht mehr!

Ich fahre jetzt mindestens 50.000 Km „RUCKELFREI“.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bruhnOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 530dA Touring / E61

Mitglied seit: 07.2006
Beiträge: 155

Wohnort: 77736 Zell a. H.
BeitragVerfasst am: 17.12.2014 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

KM-Stand: 755.000 Km

Seit ca. 1 Jahr habe ich ein verkehrsrechtliches Problem.
An einer Autobahnauffahrt habe ich mich eingeordnet, von einer B-Straße auf die AB-Zufahrtsspur. Vor mir baute sich ein Stau auf und ich musste abbremsen, fast bis zum Stand. Hinter mir drängte sich eine Fahrerin1 in eine Lücke zwischen mir und einem nachfolgenden PKW, der sich auf der Auffahrspur befand. Er kam von der AB und wollte auf der AB in andere Richtung zurückfahren. Die PKW-Fahrerin1 fuhr mir mit hoher Geschw. auf. Es entstand ein Sachschaden und Kosten für Ersatzfahrzeug u.a. von ca. 15.000 €. Ich habe 13.000 € bisher bezahlt, von denen ich bisher keinen Cent von der gegnerischen VS gesehen habe. Sie behaupten, dass ich eine Mitschuld habe, da ich ohne Grund stark abgebremst habe. Dass die Fahrerin1 sich in die Lücke gedrängt hat, ist durch die Insassen des anderen PKW belegt. Ich kann aber nicht mehr nachweisen, dass vor mir Fahrzeuge gebremst haben. Die Zeugen im anderen PKW haben vor mir auch keine Fahrzeuge gesehen. Es war im Dezember abends gegen 18 Uhr, dunkel und KA-Nord (B10-A5 nach Süden) Um diese Zeit ist dort sehr viel Verkehr. Meiner Meinung nach konnten die Insassen des geschnittenen PKW gar nicht sehen, ob vor mir Fahrzeuge waren. Sie waren auch sehr unsicher in ihren Aussagen, was diesen Sachverhalt betrifft.
Ich habe VK-Rechtschutz und einen Anwalt. Die Gegenseite (auch mit Anwalt) ist immer noch der Ansicht, ich hätte voll Schuld.
Bisher hat die Alleinrichterin mir eine 20% Mitschuld gegeben, da es nicht nachgewiesen ist, dass ich verkehrsbedingt bremsen musste.
Mal ehrlich: Ich bin doch nicht bekloppt und nehme aus lauter Dummdudelei einen Unfall in Kauf. Ich wüsste nicht mal warum?????
Nach vorn, nach links, nach rechts, nach hinten konnte ich nicht. Der einzige Ausweg war nach oben. Aber dazu fehlten mir die technischen Voraussetzungen!!!
In 4 Tagen habe ich 1-jähriges Jubiläum. Ich bin mir Null Schuld bewusst! Ich hoffe, dass dies alles noch gerecht zu Ende geht.
RECHT HABEN bedeutet noch lange nicht, dass Du auch RECHT BEKOMMST.
Ich habe einen solchen HHHHHHHHHals auf unser Rechtssystem, dass glaubt ihr nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bruhnOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 530dA Touring / E61

Mitglied seit: 07.2006
Beiträge: 155

Wohnort: 77736 Zell a. H.
BeitragVerfasst am: 18.02.2015 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

im E39-Thread habe ich eine Chronik der Reparaturen aufgeführt. Das möchte ich auch für die bisherigen des E61. Die Chronik beinhaltet keine Inspektionen, Reifenwechsel und Reparaturen auf Grund fremden Verschuldens (Unfälle ect.). Die Kosten sind reine Materialkosten(Netto), weitere Daten sind aus betr.wirtsch. Gründen nicht möglich.

Chronik des "BMW 530dA Touring" - E61 - EZ auf Bernd Böhme am 09.03.2009

DATUM KM-STAND EREIGNIS / AUSGEFÜHRTE ARBEITEN Mat.Kosten(netto)
09.03.2009 100.000 Übernahme mit fast Vollausstattung, M-Sportpaket, Autom.getr. NaviProf., u.a.m. ca. 25.000 €
09.08.2010 270.000 Bremsen vorn, Scheiben u. Belege 353 €
01.10.2010 284.000 Bremsen hinten, Scheiben u. Beläge 268 €
04.10.2011 389.000 Neue Batterie, neue Navi-Antenne 316 €
05.03.2012 447.000 6xGlühkerzen 138 €
13.02.2012 438.000 PDC-Wandler, 1x hinten rechts Radlager 191 €
07.08.2012 485.000 AT-Getriebe einbauen (von ZF) 2405 €
11.07.2012 477.000 Bremsen hinten, Scheiben u. Beläge, neues Scheibenwischerlager hinten 372 €
04.12.2012 517.000 Bremsen vorn, Scheiben u. Beläge 372 €
08.10.2012 499.000 DPF erneuern 1422 €
02.05.2013 562.000 Turbolader mit Ölleitungen erneuern, 1x Radnabe/lager v.l. erneuern, LMM ern. 1198 €
03.04.2013 558.000 Querlenker v.l.u.v.r., Radnabe v.r. erneuern, 2 Nebelscheinwerfer neu 830 €
12.09.2013 595.000 Zusatzwasserpumpe erneuern 126 €
16.07.2013 595.000 Schwingungsdämpfer mit Flachriemen erneuern 402 €
02.07.2013 587.000 Thermostat für AGR-Kühlung erneuern 74 €
28.10.2013 631.000 Kraftstofffilter, Lamdasonde, Klimakompressor, Lenksäulenverriegelung, Batteriewächter ern. 1546 €
02.12.2013 632.000 AGR Ventil und Drosselklappenstutzen erneuert 361 €
03.03.2014 651.000 Xenonbirne r. erneuert 147 €
05.06.2014 685.000 Batterie erneuert 199 €
11.06.2014 691.000 Bremsklötze h. und PCDC-Wandler v.r. erneuern 250 €
16.09.2014 715.000 Heckklappendämpfer erneuert 94 €


KM-Stand: 768.000

Ich fahre seit über 15 Jahren mit dem PKW quer durch Europa. Manchmal bin ich mehrere Tage unterwegs und schlafe häufig im Auto. Mir ist bis voriges Jahr noch kein größerer Vorfall untergekommen. Im November 2014 kam ich aus Krakau (Polen) und wollte auf einem Parkplatz zwischen Görlitz und Dresden auf Toilette. Ich parkte auf den ersten Plätzen linker Seite. Es vergingen ca. 5 Min., ich hatte noch was im Auto zu tun, da parkte ein Transporter mit polnischen Kennz. rechts neben mir. Er verdeckte die Sicht auf den gesamten Parkplatz. Der Fahrer, mir Kapuzenpulli, stieg aus und ging vor das Fahrzeug. Der Beifahrer kam hinter dem Fahrzeug herum, sah mich im Fahrzeug sitzen, machte kehrt, beide stiegen wieder ein, parkten aus und fuhren weg. Das passierte am hellen Tag.
Vorige Woche hatte ich einen Auftrag ins Riesengebirge südöstlich von Reichenbach (CZ). Ich fuhr über Nürnberg und Prag, s.d. ich morgens gegen 5 Uhr vor Ort war. Zwischen Pilsen und Prag wollte ich eine Schlafpause von ca. 2 Stunden einlegen. Es war kurz nach Mitternacht. Hinter der Tankstelle an der Rastanlage waren 4 Parkplätze. Sie waren nicht besetzt, zum LKW-Parkplatz war eine Hecke in 2 Meter Höhe. Da es direkt hinter der Tanke war, fand ich es auch relativ sicher. Eine Stunde hatte ich geschlafen, da hörte ich links neben mir das Geräusch einer Schiebetür. Ich war in Schlafstellung, weckte auf und sah 2 Gestalten aus einem Transporter steigen. Einer schaute in mein Auto, sah mich liegen, beide liefen hinter mein Fz. und berieten wahrscheinlich die weitere Vorgehensweise. Meine Türen verriegele ich immer vorm Schlafen. Der Fahrer stand etwas abseits und sicherte in Richtung Tankstelle. Mein Komfortsitz hat 2 Memorystellungen, Schlafen und Fahren. Ich wählte letztere, startete, fuhr zurück und weg. Im Rückwärtsfahren sah ich ein rumänisches Kennzeichen. Ich möchte mir nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn ich ausgestiegen oder gezögert hätte. Für einen solchen Fall gibt es bestimmt noch Plan B.
Im Nachhinein habe ich aus diesem Vorfall wieder etwas gelernt und kann es beim nächsten Rast umsetzen.


Zuletzt bearbeitet von bruhn am 22.02.2015 12:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
VIPxAHOffline
Administrator
Administrator
Avatar

Fahrzeug: BMW_650i/E63 BMW_750i/E65

Mitglied seit: 11.2002
Beiträge: 2855

Wohnort: 76133 Karlsruhe
BeitragVerfasst am: 20.02.2015 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

...ich wünsche Dir weiterhin gute Fahrt und immer sichere Nachtruhe !

Ein Pfefferspray in greifbarer Nähe schadet da sicher nicht. Dies noch kombiniert mit einem per Funk auslösbaren externen Alarm und Du solltest sicher(er) sein...

Auch das ist ein Thema:
http://www.rundschau-online.de/euskirchen/raub-auf-der-autobahn-lkw-fahrer-mit-gas-betaeubt-und-ausgeraubt,15185862,29176390.html

Kurze Frage zu den Stoßdämpfern, wurden die bereits gewechselt oder habe ich das übersehen ?

PS. Bremsbeläge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
MachtpurOffline
Administrator
Administrator
Avatar

Fahrzeug: Ex-E30-E36-E46-E39-E53-E39-R53-E60 Aktuell E87

Mitglied seit: 10.2006
Beiträge: 4782

Wohnort: 68794 Oberhausen-Rheinhausen
BeitragVerfasst am: 21.02.2015 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

VIPxAH hat Folgendes geschrieben:


Ein Pfefferspray in greifbarer Nähe schadet da sicher nicht. Dies noch kombiniert mit einem per Funk auslösbaren externen Alarm und Du solltest sicher(er) sein...

Tierabwehrspray um auf der sicheren Seite zu sein. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
bruhnOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 530dA Touring / E61

Mitglied seit: 07.2006
Beiträge: 155

Wohnort: 77736 Zell a. H.
BeitragVerfasst am: 21.02.2015 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

vielen Dank für Eure Tipps. Muss Sonntag zu Mo. nach Ungarn. Werde da ein Spray mitnehmen, da die A1 durch A für viele Ro als Rückreise benutzt wird.
Bremsen und Beläge sind getauscht wie aufgeführt. Da ich zu über 95% AB benutze und vorausschauend fahre, habe ich kaum Verschleiß.
Stoßdämpfer sind im E61 noch original. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
VIPxAHOffline
Administrator
Administrator
Avatar

Fahrzeug: BMW_650i/E63 BMW_750i/E65

Mitglied seit: 11.2002
Beiträge: 2855

Wohnort: 76133 Karlsruhe
BeitragVerfasst am: 21.02.2015 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

...Du hast bei über 750.000 km noch die ersten Stoßdämpfer verbaut Shocked ?
Respekt, beim E39 waren die schon um die 175-200.000 km fällig wenn ich mich recht erinnere...

Das "PS. Bremsbeläge" war nur ein kleiner Hinweis auf die Schreibweise Smile

Wünsche Dir gute Fahrt !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
bruhnOffline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW 530dA Touring / E61

Mitglied seit: 07.2006
Beiträge: 155

Wohnort: 77736 Zell a. H.
BeitragVerfasst am: 22.02.2015 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Stoßdämpferwechsel im E39 bei 922.000 km (E39-Tread, S.99). Hintere Stoßdämpfer waren bis zum Ende original.


Zitat: Das "PS. Bremsbeläge" war nur ein kleiner Hinweis auf die Schreibweise Smile

Erledigt.

Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 5er -> E60 / E61 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 

   



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de