BMW-Forum Deutschland
Das freundliche private BMW-Forum für alle Baureihen...
 
 
SuchenSuchen GarageGarage ShopShop KontaktKontakt RegistrierenRegistrieren
FAQFAQ GalerieGalerie DatenschutzDatenschutz ImpressumImpressum BoardregelnBoardregeln

Kalender 
Vibrationen im Antriebsstrang 740iA
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 7er -> E32
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6759

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 29.10.2015 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Carsten, das koennte evtl. was fuer Dich sein

UUC HD Transmission Mounts and Enforcers
http://www.turnermotorsport.com/p-3779-uuc-hd-transmission-mounts-and-enforcers.aspx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
CarstenEOffline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Fahrzeug: E 32 740iA, E39 523i, Fiat 132 2000

Mitglied seit: 09.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 29.10.2015 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Erich,
klasse dass Du noch an mich denkst!!!!!
Die Teile sind sehr interessant, allerdings liegt oder besser lag mein Problem woanders.
NAchdem ich ja schon einige Male gedacht habe, ich hätte die Ursache gefunden, bin ich über die immer wieder auftretenden Vibrationen fast verzweifelt. im Frühjahr dieses Jahres habe ich in einem fast letzten Akt der Verzweifelung eine komplett überholte Kardanwelle sowie ein anderes Differential eingebaut. Dabei habe ich kurz vor Abschluss der Arbeiten die Ausrichtung der WElle prüfen wollen und habe den Antrieb über ein hochgebocktes Hinterrad (Vier-Säulen-Bühne....) durchgedreht. Dabei bewegte sich zu meiner Überraschung das Mittellager seitwärts! Ich habe dann nach einigen Versuchen herausgefunden, dass der Abtriebsflansch vom Getriebe krumm war. Ich habe das mühsam egalisiert, und siehe da, seit der Zeit ist tatsächlich Ruhe. Ich bin seither ein paar tausend km gefahren und es tritt keine Verschlechterung mehr auf. DAher bin ich mir recht sicher, dort die Ursache allen Übels beseitigt zu haben.
Wo so etwas herkommt??? Ich hatte das Auto leider vor ca. 8 Jahren bei einigen MEnschen zum Ersatz diverser gealteter Gummiteile, und einem davon muss wohl ein sehr schwerer Hammer ausgerutscht sein......oder er hat an der Kardanwelle Klimmzüge trainiert.....
Jetzt läuft das Auto wunderbar, ein leichtes lastunabhängiges Dröhnen zwischen 60 und 80 sagt mir, dass es an der Hinterachse noch ein kleineres Thema gibt...... aber das spüre bisher fast nur ich.
Wenn ich im Winter mehr Zeit habe, komme ich auch diesem Thema auf die Schliche.
Nun hat das Auto eine Zukunft trotz inzwischen 354tkm. Damit mir nicht langweilig wird, fällt dann halt mal die Zentralverriegelung teilweise aus, oder es sprengt mir den Verdampfer der Klima. Nun ja, dass sind ja fast schon Kleinigkeiten....
Nochmals vielen Dank und viele Grüße nach Japan, Carsten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
CarstenEOffline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Fahrzeug: E 32 740iA, E39 523i, Fiat 132 2000

Mitglied seit: 09.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 17.12.2015 13:16    Titel: letzte Vibrationen Antworten mit Zitat

Hallo Erich,
ich hätte zum Vibrationsthema eine letzte Frage: beginnend bei ca. 60 km/h bis ca. 90 km/h kommt von hinten ein lastunabhängiges Dröhnen/ Vibrieren, welches in der letzten Zeit leicht stärker wird. Es verändert sich nicht beim Gasgeben ober wegnehmen, ist unabhängig vom eingelegten Gang. Ab ca. 95 km/h läuft das Auto mustergültig ruhig. Ich habe in einem Forum einen Beitrag gelesen, ich glaube sogar von Dir, wo gesagt wurde dass die hinteren Radlager die Ursache sind.
Jetzt hatte ich schon bei diversen anderen Fahrzeugen Radlagerschäden, auch an zwei E39 hinten, und da veränderte sich das Geräusch immer durch Kurvenfahrt. Ausserdem war das Geräusch ab einer gewissen Geschwindigkeit immer zu hören und wurde lauter bei schnellerer Fahrt.
Bei mir ist spätestens ab 100km/h Ruhe.
Können das wirklich diue Radlager sein?
Danke schon einmal im Voraus und viele Grüße ins ferne Japan, Carsten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6759

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 17.12.2015 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Kritische Drehzahlen. Hier mal was zum Thema https://de.wikipedia.org/wiki/Unwucht
Es koennte nun sein, dass das Radlager und Felge/Reifen etwas Unwucht haben was ueber 100 kmh aus der kritischen Drehzahl raus sind + es wieder ruhiger wird. Wiki sagt dazu auch schoen:
Die Anregung durch Schwingungen mit der gleichen Frequenz wie die kritische Drehzahl stellt eine Gefahr an schnelldrehenden Maschinen (Turbinen, Zentrifugen usw.) dar. Die Auswirkungen einer derartigen Anregung werden durch gutes Wuchten, dämpfende Aufhängung oder durch ein besonders schnelles Durchfahren der kritischen Drehzahl beim Hochlauf verringert. Die kritische Drehzahl selbst kann auch verändert werden durch Änderung der Steifigkeit. Ein Verringern der Steifigkeit erfolgt z.B. durch federnde Aufhängung, was auch die kritische Drehzahl herabsetzt.

Das kann man auch auf’s Auto uebertragen. Also alles checken was rotiert, daempft, aufhaengt, und da fallen mir als erstes die Raeder + Reifen ein, dann alles was irgendwie Gummi oder Lager hat am Hinterachstraeger.
Als erstes wuerd ich mal die Raeder von vorne nach hinten machen und ne Testrunde drehn, das waer das einfachste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6759

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 23.06.2017 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch mal Rueckmeldung und Zusammenfassung:

deutlich spuerbares Vibrieren im Antriebsstrang bei ca. 1200 bis 1400 u/min + bei 1800 bis 2100 U/min. Vibrieren vor allem beim Beschleunigen. Bei starker Beschleunigung schlug manchmal die Kardanwelle an. Kalt alles vibrationsfrei. Neuteile waren bereits drin: Motorlager, Getriebelager, Mittellager, Gleichlaufgelenk, Kardanwelle feingewuchtet, Tonnenlager Hinterachse, Hardyscheibe, Abtriebswellen......
Getriebe in Ordnung, alle Kupplungen schalteten einwandfrei.

Folgendes wurde gemacht: Bemerkt wurde, dass das generalueberholte Getriebe in den neuen Getriebelagern (Motorlager auch neu) sich recht gut seitwaerts bewegen liess, sprich mit einer Wagenheberstange als Hebel konnte man das Getriebe locker ca. 2cm seitlich auslenken. Motor und Getriebe wiegen ca. 300kg, als schwingende Masse nicht zu unterschaetzen. Aus ner alten Blei-Polklemme ein Winkel gebogen, in eine der vielen Schweissmuttern im Getriebetunnel geschraubt und gefahren. Ein paarmal scharf anfahren, simulierter Elchtest + wieder auf die Hebebuehne. Festgestellt wurde: der Winkel hatte einen Abstand von ca. 7mm zum Getriebe. Testweise zwei Halter geschweisst und die "alten" Getriebelager ( 2 Jahre alt), statt einer Verschraubung der Halterung der Abgasanlage eingebaut, sprich das Getriebe ist jetzt an beiden Seiten über zwei zusaetzliche Getriebelager abgestuetzt, verschraubt in je zwei vorhandene Schweissmuttern. Gefahren: alle Droehngeraeusche ueber alle Geschwindigkeiten weg, Anfahrschuetteln weg,Vibrationen weg. Anscheinend stimmt die Shore-Haerte der Lager nicht. Da die Lager aussehen wie Standard-Maschinenbetten, vermuten wir, dass irgendwann ein Einkaeufer die Lager aus dem Katalog bestellt hat, da er die originale Spezifikation nicht mehr oder nur schwierig bekommen hat. Das wuerde auch erklaeren, warum die ersten Lager 14 Jahre gehalten haben, die danach eingebauten aber allesamt nach ca. zwei Jahren so deformiert waren, dass sie wieder ersetzt werden mussten. Und weicht das Getriebe seitlich aus beim Anfahren, kann die Kardanwelle nicht schwingungsfrei bleiben. Alles waren Originalteile.
Und das das kein Einzelfall ist, dazu hier mal ein anderer Versuch dazu aus 2007. E32 750iL USA, Here's my temporary "fix":

View of chassis end of cable, attached to right rear trans X-member bolt.
http://www.bimmerboard.com/members/erwin/original/trans_cable1.jpg
Transmission end of cable, attached to right exhaust mount bolt.
http://www.bimmerboard.com/members/erwin/original/trans_cable2.jpg
Cable getting ready to be re-tightened.
http://www.bimmerboard.com/members/erwin/original/trans_cable5.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 7er -> E32 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 

   



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de