BMW-Forum Deutschland
Das freundliche private BMW-Forum für alle Baureihen...
 
 
SuchenSuchen GarageGarage ShopShop KontaktKontakt RegistrierenRegistrieren
FAQFAQ GalerieGalerie DatenschutzDatenschutz ImpressumImpressum BoardregelnBoardregeln

Kalender 
Hinweise zur Kraftstoff-Druckprüfung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 7er -> E32
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6759

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 22.05.2016 10:43    Titel: Hinweise zur Kraftstoff-Druckprüfung Antworten mit Zitat

Auszug aus dem Technischen Informations Service

13 31 ... Hinweise zur Kraftstoff-Druckprüfung (Referenzdruck: Umgebung)
Merkmal dieser Variante mit Umgebungsdruck:
Der Anschluss für den Unterdruckschlauch des Kraftstoff-Druckreglers befindet sich zwischen der Drosselklappe und dem Luftfilter bzw. am Luftfilter.
Prüfvoraussetzung:
Der richtige Kraftstoff-Druckregler ist verbaut.
- Mit Hilfe des E*K überprüfen, ob der zum Fahrzeug passende Kraftstoff-Druckregler verbaut ist:
Prüfadapter anschließen.
Funktionsbeschreibung:
Die Regelfunktion des Kraftstoff-Druckreglers muss unter allen Betriebszuständen sichergestellt sein. Die Kraftstoffpumpe muss immer einen höheren Kraftstoffdruck erzeugen können, als der Druck, der durch den Druckregler eingeregelt wird.
Die Anpassung der Einspritzmenge erfolgt über die Einspritzdauer; die Einspritzdauer wird von der DME gesteuert.

Funktionsbeschreibung: Kraftstoffrücklauf
Bei Motorstillstand und Zündschlüsselstellung 0 ist der Kraftstoffrücklauf nach dem Druckregler drucklos.

Funktionsbeschreibung: Druckhaltefunktion
Bei Motorstillstand und Zündschlüsselstellung 0 schließt der Druckregler. Der Kraftstoffdruck im Vorlauf wird über längere Zeit gehalten. In der Kraftstoffpumpe schließt ein Rückschlagventil. Durch diese Maßnahmen bleibt der Kraftstoffdruck im Kraftstoffsystem erhalten. Somit werden verlängerte Startzeiten verhindert.
Beanstandung: Fahrverhaltensstörungen, Leistungsmangel
- Motor im Leerlauf laufen lassen und Kraftstoffdruck messen.
Wenn der Messwert kleiner ist als der Nennwert - 0,2 bar:
- Die Leitungsquerschnitte im Kraftstoffvorlauf sind verengt oder der Kraftstofffilter ist verstopft,
oder
- Die Spannungsversorgung der Kraftstoffpumpe ist nicht in Ordnung: zum Beispiel infolge von hohem Übergangswiderstand (Korrosion) in der Steckverbindung zwischen Kabelbaum und Kraftstoffpumpe.
Wenn der Messwert größer ist als der Nennwert + 0,2 bar:
- Motor abstellen und anschließend den Messwert beobachten.
- Wenn der Messwert auf den Nennwert fällt, sind die Leitungsquerschnitte im Kraftstoffrücklauf verengt oder verstopft.
- Die Kraftstoffleitungen auf Knicke überprüfen.
Falls keine Knicke sichtbar sind:
- Rücklaufleitungen erneuern.
Wenn der Messwert zu hoch bleibt, ist höchstwahrscheinlich der Druckregler defekt.
Achtung:
Mit geringer Wahrscheinlichkeit kann der Rücklauf durch Verstopfung absolut verschlossen sein. Beim Ausbau des Druckreglers würde dann Kraftstoff unter Druck austreten!
- Putzlappen bereithalten und austretenden Kraftstoff auffangen und entsorgen.
- Den Druckregler nicht tauschen, sondern die Rücklaufleitung erneuern.

Beanstandung: Startprobleme
RA Hinweise zur Kraftstoff-Druckprüfung (Referenzdruck: Umgebung) BMW AG - T*S 12.03.2012
Ausgabestand (02/2005) Nur gültig bis zur nächsten CD-Ausgabe

- Motor im Leerlauf kurz laufen lassen und abstellen.
- Messwert bei Motorstillstand notieren.
- Messwert erneut nach ca. 20 bis 30 Minuten bei Motorstillstand ablesen.
Für die folgende Prüfung wird das Spezialwerkzeug 13 3 010 (Schlauchklemme) benötigt.
Wenn der Messwert mehr als 0,5 bar abgefallen ist:
- Motor starten und kurz stabilen Druckaufbau abwarten
- Motor abstellen und sofort die Vorlaufleitung kurz vor dem Manometer mit dem Spezialwerkzeug 13 3 010 abklemmen
- Messwert notieren
- Messwert erneut nach ca. 20 bis 30 Minuten bei Motorstillstand ablesen
Wenn der Messwert jetzt weniger als 0,5 bar abgefallen ist, können folgende Fehler vorliegen:
- Fehler in den Vorlaufleitungen
- Fehler im Intank-Vorlaufschlauch
- Defektes Druckhalte-Rückschlag-Ventil in der Kraftstoffpumpe

Bauteile prüfen. Defekte Bauteile ersetzen.
Wenn der Messwert erneut mehr als 0,5 bar abgefallen ist:
- Druckregler ersetzen
Hinweise:
- Alle Kraftstoffschläuche und deren Schlauchschellen, die im Rahmen der Prüfungen gelöst wurden, müssen erneuert werden.
- Fehlerspeicher des DME-Steuergerätes auslesen. Gespeicherte Fehlermeldungen überprüfen. Fehler beheben. Fehlerspeicher löschen.
-----------------------
Nachtrag:
Falls das Benzinpumpeninterne Rueckschlagventil defekt sein sollte, kann man sich ein Rueckschlagventil in die Benzinleitung einbauen, moeglichst in der Naehe der Benzinpumpe. Beispielbild von einem E34 535, dies ist noch das originale Rueckschlagventil was BMW mal hatte, Teilnummer 16149068988. Nicht mehr erhaeltlich, verkaufen lieber kpl. neue Pumpen, also ein Rueckschlagventil mit passendem Anschlussdurchmesser aus dem Nachmarkt besorgen, noch ein Bild original unten.
http://s230.photobucket.com/user/IBHenry01/media/black%20e30%20vert/IMGA0610.jpg.html
Hier z B gibt es sie aus dem Nachmarkt in allen Groessen
https://www.pumpen-peters.de/categories/R%C3%BCckschlagventile/R%C3%BCckschlagventil+Benzin/
Original sitzt das Rueckschlagventil hier
http://www.senatorman.de/bilder/LJET-019.jpg
1 Saugseite
2 Druckbegrenzer
3 Rollenzellenpumpe
4 Motoranker
5 Rückschlagventil
6 Druckseite
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 7er -> E32 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 

   



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de