BMW-Forum Deutschland
Das freundliche private BMW-Forum für alle Baureihen...
 
 
SuchenSuchen GarageGarage ShopShop KontaktKontakt RegistrierenRegistrieren
FAQFAQ GalerieGalerie DatenschutzDatenschutz ImpressumImpressum BoardregelnBoardregeln

Kalender 
BMW für ungewisse Zeit abgemeldet... (erledigt)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 3er -> E30
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 06.05.2007 23:07    Titel: BMW für ungewisse Zeit abgemeldet... (erledigt) Antworten mit Zitat

Hallo,

mein BMW 320i Cabrio (e30) mußte Platz machen für einen Renault Megane Cabrio. Nun steht er abgemeldet in der Garage und ich möchte ihn nicht vermodern und verrotten lassen da er vom gesamtzustand noch sehrt gut erhalten ist bzw nur kleine Mängel aufweist mit denen man aber leben kann.

Ich habe vor kurzem Ölwechsel machen lassen weil das eh fällig war, nun weiß ich nicht ob das richtig oder verkehrt war zumal er wohl vorraussichtlich einige Zeit stehen wird. Ansonsten wären jetzt die Stoßdämpfer laut Tüv fällig..., da der Wagen aber vorraussichtlich länger nicht benutzt wird, sofern er nicht verkauft wird, wer kann mir da Tipps geben wie ich da am besten vorgehe und auf was ich achten bzw beachten muß??? Vielen dank im vorraus...

LG Martina


Zuletzt bearbeitet von sl495 am 29.06.2014 02:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
EvilONEOffline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Mitglied seit: 04.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07.05.2007 00:09    Titel: Re: BMW für ungewisse Zeit abgemeldet... Antworten mit Zitat

Hi Martina...

... hast Du vor ihn für lange Zeit einzumotten, oder nur vorrübergehen (bis zu einem Jahr) still zu legen???

Das einfach Kurzprogramm ist: Tank voll machen, Frostschutz ins Kühlsystem (natürlich auch laufen lassen zum umwelzen)und Batterie abklemmen (sowie Pole und Klemmen der Batteriekabel einfetten).


Gruss, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 07.05.2007 04:54    Titel: Re: BMW für ungewisse Zeit abgemeldet... Antworten mit Zitat

Hallo Stefan,

vorraussichtlich bleibt er für länger als einem Jahr abgemeldet...

LG Martina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6753

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 07.05.2007 07:49    Titel: Re: BMW für ungewisse Zeit abgemeldet... Antworten mit Zitat

Martina,
les mal hier
http://www.oldieparts.de/Oldtimer/Youngtimer/Einmotten

http://www.handelsblatt.com/news/Default.aspx?_p=206007&_t=ft&_b=975613

AUSSEN

- Als erstes sollte der Wagen komplett runtergewaschen werden (auch Untenrum), dabei nicht
vergessen die Dachrinne, den Bereich unter der Tanklappe und die Radkästen sorgfältig
auszuwaschen.

- Bei der Dachrinne weil sich darin gerne Harz, Dreck und kleine Ästchen festsetzen die
beim normalen Waschen gern vergessen werden

- In den Radkästen schlummert auch gern sehr viel Dreck und Schlamm der ewig Feuchtigkeit
speichert und bei kleinen Rissen im UBO-Kostüm gerne den Rostteufel walten lässt.

- Danach noch eine Wachsschicht auf Lack und Chromteile (wenn überhaupt jmd. noch sowas hat, ich ja)
für den Fall das in der Garage keine Decke auf das Auto wartet

- Auf alle Fälle das Auto richtig trocken machen, keinesfalls Feucht abstellen!

- Luftdruck kontrollieren und gegebenenfalls um ca. 1 Bar erhöhen wenn das Auto den Winter auf
eigenem Fuß steht, sonst gibt's Standplatten.
Ich persönlich setze meinen E30 immer Auf 4 Unterstellböcke, jedoch reichen auch stabile,
nicht kippelnde (!) Holzstücke.

- Die Türgummis einfetten, dabei Kofferraum-, Tankdeckel und Motorhaube nicht vergessen.

- Volltanken damit sich kein Rost im Tank bilden kann, gern hört man auch das sämtliche
Flüssigkeiten über max. gefüllt werden sollten was ich als totalen Unsinn ansehe.
Wenn man im Endeffekt im Frühling vergisst abzulassen nützt es auch nicht das die Karre
den Winter so toll überstanden hat denn danach kommt sie wohl kaum noch bis zum Sommer
(schaumiges Öl weil die KW so toll darin rumplanscht oder es über die Kurbelgehäuseentlüftung
in den Brennraum gelangt, versiffte Bremsflüssigkeitsbehälter,
geplatzte Radbremszylinder, siffende Bremsschläuche). Man kann natürlich, sollte aber nie
vergessen danach wieder einen normalen Füllstand herzustellen.

- Frostschutz in Scheiben und Intensivreinigungsanlage, Kühler ebenfalls
(Je nach Unterbringungsort).

- Batterie abklemmen und nicht in der evtl. kalten Garage lassen.

- Wer es sehr genau nimmt dreht die Kerzen raus, lässt etwas Konservierungsöl in den
Brennraum fließen und dreht die Maschine 2 KW- Umdrehungen.

- Ich stelle die Belüftungen im Kofferraum immer ein wenig auf, indem ich einen Kugelschreiber
an die "Klappe" über der Belüftung stecke. So kann Feuchtigkeit raus und es muffelt nicht...

INNENRAUM

- Aussaugen und mal Staubwischen, nicht zwingend aber wenn man einmal dabei ist.

- Heizung auf, und richtig Zunder damit keine kleinen Blätter o.Ä. in der Ansaugung haften
bleiben und vielleicht noch anfangen rumzustinken. Danach alle Luftaustritte auf 0.

- Ledersitze reinigen mit lauwarmer Seifenlösung und danach mit Pflegeprodukten behandeln,
am besten einfetten.

- Einen Luftentfeuchter oder eine Schale mit Salz, gegen Feuchtigkeit. Natürlich kann auch
die Scheibe einen Spalt offen gelassen werden

- Türscharniere, Schiebedachgestänge, Schließzylinder, Riegel etc. mal abwischen und neu
schmieren
(Makra PTFE in Gelform, einfach das beste dafür)

- Fußmatten raus, Ascher ausleeren, wichtige CD`s + Parkverbotsscheine ins Winterauto.

- Handbremse nicht anziehen, gammelt sonst gern fest.

- Eine Schale Kaffee, der Lieblingsduftbaum oder Raumdüfte in Spenderform halten einen
Frischen Geruch den ganzen Winter lang. Kaffee muss ab und zu mit getauscht werden.

und nun...

- Eine Decke drüber, keine Plane. Decken lassen das Auto ein bißchen atmen. Feuchtigkeit
wird nicht eingeschlossen und man kann problemloser am Auto vorbeilaufen wenn man vielleicht über
die Garage ins Haus geht ohne Angst zu haben etwas zu verkratzen etc.

Guten Winterschlaf!

BMWMartin
von hier kopiert
http://www.e30gronau.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 07.05.2007 15:53    Titel: Re: BMW für ungewisse Zeit abgemeldet... Antworten mit Zitat

hallo Erich,

vielen dank für deine ausführliche Beschreibung.

Wenn man das so liest dann ist es wohl besser er kommt in gute Hände oder ich fahre im jährlichen Wechsel...

LG Martina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 27.08.2010 04:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben,

Vorkehrungen habe ich bisher leider keine getroffen, wollte ihn ja zwischendurch immer mal rausholen...

folgende Probleme habe ich jetzt Embarassed

Erstens:
Gestern habe ich meinen e30 rausgeholt und nachdem ich ihn aus der Garage gefahren habe, stellten wir kurze Zeit später mit Entsetzen fest der der Wagen vorne das ganze Benzin verliert Sad

Hatte vor langer Zeit mal eine Panne wo mir der gute ADAC Onkel sagte mein Benzinschlauch hinge am seidenen Faden. Weiß leider nicht mehr was damals gemacht wurde und ob ich das habe noch reparieren lassen im nachhinein... Embarassed

Könnt ihr mir eventuell sagen wo vorne Linksseitig unterm Motorraum das Benzin rauskommt und ob man da ggf selbst Hand anlegen könnte???

Ich tippe mal stark auf den Benzinschlauch... eventuell vom Marder oder altertümlich (Bj 1988)... bisher hatte ich eigentlich keine Vorkommnisse dieser Art, der Wagen steht jetzt allerdings seit April 2007 still und wurde zwischendurch aber immer mal rausgeholt wo aber nie was in der Art war...

habe ihn natürlich so stehenlassen, starte ich ihn, spritzt vorne das Benzin gleich wieder raus... da ich ihn jetzt ja so nicht mehr starten kann, kann ich ihn ggf zurück in die Garage schieben??? Ist Automatik...

und zweitens:
habe mein Auto mit angezogener Handbremse stehen lassen, nun hab ich den Salat, die Bremsen quietschen wie nichts gutes Sad

Ich weiß, die Handbremse sollte man niemals anziehen wenn man ein Auto länger abstellt, nu isses aber passiert... und ich will das beste draus machen...

Kann man da noch was machen oder besser gleich komplett neue Bremsanlage rein wenn er mal aufgearbeitet werden sollte???

Stehen tut er ja schon länger (genau genommen seit April 2007 Embarassed ), bis vor einigen Zeiten war auch noch nichts... erst beim letzten mal als ich ihn rausgeholt habe, da fing er dann zu quietschen an
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6753

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 27.08.2010 05:13    Titel: Antworten mit Zitat

wegen dem Benzinschlauch schau mal anhand der ViN nach den Schlaeuchen auf , Link jetzt korrigiert
http://www.realoem.com/bmw/
Die Bremsscheiben werden wohl stark verrostet sein und die Kolben koennten auch dran kleben.
Ich wuerde alles erst einmal aus einander bauen, evtl. hilft abschmiergeln der Bremsscheiben oder leichtes Ueberdrehen.
Die Kolben muessen wohl auch wieder gaengig gemacht werden, koennten festgerostet sein.
Gibt von ATE Reparatursaetze
http://bmwe32.masscom.net/sean750/caliper/RebuildBrakeCaliper.htm
Auf JEDEN Fall die Bremsen vorher richtig reparieren und Bremsfluessigkeit unbedingt wechseln, das kann lebensgefaehrlich sein.

Bremssattel Reparatursatz mit Kolben gibt es hier, BMW eingeben in die Suche
http://stores.ebay.de/probe-teile-de-Shop

denn wenn die Kolben angerostet sind, und die Verchromung angegriffen, dann hilft meist nur noch Tausch.


Zuletzt bearbeitet von Erich am 27.08.2010 13:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 27.08.2010 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Erich

Erich hat Folgendes geschrieben:
wegen dem Benzinschlauch schau mal anhand der ViN
Very Happy

aber hier wird ich nicht schlau draus, nach was soll ich schauen???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
ErichOffline
Moderator
Moderator
Avatar

Fahrzeug: E32 750iL 11/88+03/90, E36 M3 2/98 S52B32US

Mitglied seit: 11.2003
Beiträge: 6753

Wohnort: Japan
BeitragVerfasst am: 27.08.2010 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

war ein Buchstabendreher oben, hier ist die Ersatzteilliste, gib Deine VIN auch genannt VIN ein, dann die Zeichnungen fuer den Motor suchen, Benzineinspritzung
http://www.realoem.com/bmw/select.do
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 28.08.2010 02:02    Titel: Antworten mit Zitat

nochmal vielen Dank Erich Very Happy

gibt es ggf auch eine Seite wo beschrieben ist wo genau man die Kraftstoffschläuche findet und ggf auswechselt??? Mein Schatzi würde sich das dann die Tage mal anschauen... will den Wagen hochbocken und unterschauen wo es rausläuft...

habe die Tage ansonsten aber auch jemanden an der Hand der sich damit auskennt und mir die Schläuche auswechselt, vorausgesetzt es liegt nicht an was anderem... und es hört mal mit dem Regnen auf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
sl495Offline
Stammgast
Stammgast
Avatar

Fahrzeug: BMW Z4 Roadster (E 85) & BMW 320i Cabrio (e30)

Mitglied seit: 04.2005
Beiträge: 160

Wohnort: Schleswig Holstein
BeitragVerfasst am: 30.06.2012 04:42    Titel: Antworten mit Zitat

nach 5 Jahren Standzeit...

Erich hat Folgendes geschrieben:
Die Bremsscheiben werden wohl stark verrostet sein und die Kolben koennten auch dran kleben.


habe Schweineglück gehabt Erich, ist alles nicht eingetroffen Very Happy

Keine Ahnung warum er anfangs quietschte, aber jetzt hat sich alles wieder normalisiert... Habe Gestern auch schon ne Probefahrt gemacht und fährt sich alles in allem Einwandfrei Very Happy

Neue Batterie, etliche Benzinschläuche gewechselt, Motorwäsche, Unterbodenwäsche etc...

Ich hoffe die Gebrauchtwagenuntersuchung fällt auch entsprechend aus, dann wird er in absehbarer Zeit fertig gemacht. Da ich eh ne komplett neue Bereifung brauche, lasse ich Winterreifen draufziehen und nehme ihn als Winterauto... Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    BMW-Forum Deutschland Foren-Übersicht -> 3er -> E30 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 

   



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de